(Post-)Kolonialer Stadtrundgang

SA, 12. Okt | 11:00-12:30

Treffpunkt: Schillerplatz

Referent: Dennis Beck, Lehrer


Seit 100 Jahren ist das Kapitel der deutschen Kolonialherrschaft beendet. Der koloniale Gedanke breitete sich bis weit in die einzelnen Städte aus und bestand auch lange Zeit nach dem Ende der sogenannten Schutzherrschaft weiter. Spuren dieser kolonialen Verwicklungen lassen sich im Stadtgebiet Mannheims festmachen, deren Erinnerung mit den Jahren verblasst ist. Auf einer (post-)kolonialen Spurensuche werden diese Verwicklungen in ihrem historischen Kontext beleuchtet. 


Der Rundgang lädt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der National- und Stadtgeschichte und deren kolonialen Verwicklungen ein. Die koloniale Vergangenheit ist dabei Bestandteil der Mannheimer Geschichte. Völkerschau, Kolonialdenkmal und Straßennamen sollen dabei Ausgangspunkt für koloniale Kontinuitäten und gegenwärtige Positionen im Umgang mit dem kolonialen Erbe sein.



Teilnehmer*innenzahl: Begrenzt auf 20 Personen

Anmeldung unter: i.francois@eine-welt-forum.de

Teilnahmegebühr: 5 Euro

Im Rahmen der einander-Aktionstage 2019

Veranstalter: Eine-Welt-Forum Mannheim e. V. in Kooperation mit der Abendakademie Mannheim, KulturQuer-QuerKultur Rhein-Neckar e. V. und save-me Mannheim

Kunstwerkstatt Multi-Kult-Halle

– Abschied und Neuanfang in Mannheim –

05.–08. August 2019 | jeweils 11:00–16:30

Paul-Gerhardt-Kirche | Gemeinderaum, Paul-Gerhardt-Straße 6, 68169 Mannheim

Herzliche Einladung zum Mitmachen:

Gestaltung eines Gesamtkunstwerkes „Weltbild“ von Menschen Groß und Klein, die gern mit Pinsel, Stiften und Farbe umgehen. Auf Papier oder Leinwand werden Erinnerungen aus der alten Heimat wiederbelebt. Diese können auch mit neuen Eindrücken aus dem Ankunftsland oder auch aus unserer Stadt Mannheim verknüpft werden. So entsteht ein „Riesen-Globus“ aus unterschiedlichen persönlichen Erfahrungen.

Kunstpädagogische Leitung: Alexander Bergmann

Anmeldung unter: Alexander Bergmann, hofatelier@gmx.de, 0151 12936269

Dokumentation

Eine Veranstaltung von KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V., Diakonisches Werk Mannheim, EV. Paul-Gerhardt-Kirche Mannheim, HOFatelier

Iran im Fadenkreuz der Machtpolitik – Wie lebt die Bevölkerung mit den fortdauernden Sanktionen? Was erwarten die USA von einem Krieg gegen den Iran.

SA, 13. Juli 2019 | 16:00

Galerie Arabeske – Kulturzentrum der Freunde Arabischer Kunst und Kultur e. V.

Dossenheimer Landstraße 69, 69121 Heidelberg

Eintritt: € 7.- / € 5.-

Anmeldung & Infos unter  info@arabischekultur.de 


Vortrag und Diskussion mit dem iranischen Friedensaktivisten Dr. Hussein Pur-Khassalian zu aktuellen Ereignissen im Iran. 40 Jahre nach der Islamischen Revolution leiden die Menschen im Iran unter den Folgen schwerer Sanktionen und unter ständigen Kriegsdrohungen. Demokratisierungsversuche, wirtschaftliche Entwicklung und Bildung stagnieren. 


Veranstalter: Freunde Arabischer Kunst und Kultur e. V. in Kooperation mit KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e. V.

Neujahrsempfang 2019

 
6. Januar 2019
Rosengarten Mannheim
Eintritt frei

Der Stand von KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V. befindet sich auf der Ebene 2, Nr. 317.  Schwerpunkt: „Leitbildprozess Mannheim 2030″.
Bühnenprogramm: 14:45 | Ebene 0, Foyerbühne II, rechtes Seitenfoyer: Die deutsch-koreanische Künstlerin Kyung-Hee Lee-Schumacher entführt die Besucher*innen in die fremde und mystische Welt des schamanischen koreanischen Tanzes SALPURI.

© Foto oben: Ben van Skyhawk | Foto unten: Alexander Bergmann

Neujahrsempfang der Stadt Mannheim 2017

kqqk-titelbild
FR, 06.01.2017 | 10-17 Uhr
Rosengarten Mannheim
Eintritt frei

Unser Verein KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.  ist wieder mit einem Stand vertreten: Stand Nr. 188 auf der Ebene 1.
10-17 Uhr | am Stand: Bilder des Mannheimer Künstlers Kemal Celik
14:35 Uhr | Bruno-Schmitz-Saal – ebenfalls Ebene 1:  Tanzperformance der koreanisch-deutschen Künstlerin Kyung-Hee-Lee-Schumacher
 

Eine gute stunde Sturm – mit Bettina Franke und Michael Herzer

Hommage an William Shakespeare

FR, 11. NOV | 19.30 UHR
Dalbergsaal im Dalberghaus (N 3, 4)
Eintritt: 8,00 € (ermäßigt 5,00 €)
 
Anlässlich des 400. Todesjahres des englischen Dramatikers William Shakespeare setzen die Schauspielerin Bettina Franke und der Kontrabassist Michael Herzer ihre erfolgreiche literarisch-musikalische Zusammenarbeit fort.
Sie präsentieren eine kurze Lesefassung von „Der Sturm“, dem 1611 entstandenen Theaterstück, dessen Poesie und Dramatik bereits zahlreiche Musiker wie Henry Purcell, oder Peter Tschaikowsky inspiriert hat. Der Fokus des Vortrags liegt dabei ganz auf der Schönheit der Sprache Shakespeares, die in Korrespondenz mit der musikalischen Begleitung tritt. Michael Herzer webt auf dem Kontrabass einen Klangteppich aus Tönen und Rhythmen, die die Texte atmosphärisch untermalen. Außerdem spielt und improvisiert er kleine Intermezzi, bei denen er sich von Komponisten der Zeit Shakespeares inspirieren lässt.

Kooperationspartner: Stadtbibliothek Mannheim und KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

KultTour 2016

KultTour 2016
 

Die KultTour Neckarstadt-Ost-Biennale findet 2016 zum achten Male statt!

Schirmherrschaft: Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24.07. jeweils von 15 bis 21 Uhr, findet der traditionelle, zweijährlich stattfindende, Kulturspaziergang durch die ganze Neckarstadt-Ost und Herzogenried statt und erstreckt sich mit über 130 Künstler*innen zu rund dreißig Orten vom Alten Messplatz bis zu Biotopia und in den Herzogenriedpark. Theater und Bildende Kunst, Tanz und Musik, Performance und Literatur, Kunsthandwerk und Workshops für Kinder, Ernstes und Heiteres können Sie an beiden Tagen in Neckarstadt-Ost und – am Samstag – im Herzogenriedpark erleben.
Am Samstag, 23.07. findet – bei freiem Eintritt – das Stadteilfest Herzogenried im Herzogenriedpark mit interkulturellem Bühnenprogramm und vielfältigen Aktivitäten an zahlreichen Ständen von 13 bis 23 Uhr statt.
Getragen wird die Veranstaltung vom Verein KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar, der den interkulturellen Austausch zum Ziel hat und dem Quartiermanagement Herzogenried. Wir laden Sie herzlich ein!
Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Kontakt: kulttour.mannheim@gmail.com
Programm unter: www.kulttour-mannheim.de